Baupartnerinnen grundlage
Projektleitung
    Bauleitung
         Kaufberatung
            Verbrauchoptimierung
Energieausweis - Chance oder Vorschrift

Der Energiepass gemäß der ENEV, ist für den Wohnungsbau ab 2008, bei Vermietung und Verkauf einer Wohnung einem Interessenten vorzulegen.


Die kostengünstigere Variante stellt der Verbrauchsausweis dar.

Verbrauchsausweis erfasst den Energieverbrauch auf Basis der Heizkostenabrechnung von drei Jahren mit einem Korrekturfaktor hinsichtlich des Klimas.

Das Ergebnis eines Verbrauchsausweises ist stark Nutzer abhängig. Modernisierungen, die in den letzten drei Jahren durchgeführt wurden gehen nicht daraus hervor, da der Verbrauch über drei Jahre gemittelt wird.


Betrachten Sie Ihre Immobilie als Kapitalanlage empfehlen wir Ihnen, sich von uns einen Bedarfsausweis erstellen zu lassen.

Bedarfsausweis 
 
Der Energiebedarf wird anhand der Gebäudehülle, Heizungsart und Gebäudeform etc. ermittelt.


Die Gültigkeit beider Ausweise beträgt 10 Jahre
Welcher Ausweis kommt in Frage

Wohngebäude

Verbrauchsausweis

Bedarfsausweis

Bestandsgebäude
allgemein

Neubau

 

Bestandsgebäude
Erweiterungen der Nutzfläche >50%


Wohngebäude   <  5 Wohnungen

 Wohnhäuser mit einem eingereichten Bauantrag vor dem    1.11.1977
und
  das Anforderungsniveau der WSV vom 11.8.1977 durch Nachbesserungen  erreicht

 

 

Wohnhäuser mit einem eingereichten Bauantrag vor dem    1.11.1977

 


Auf Wunsch erhalten Sie erhalten von uns im Zuge der Erstellung eines Bedarfsausweises einen umfassenden Sanierungsbericht.
Wir ermitteln zudem, für welche Ihrer Modernisierungen Fördermittel in Form von Zulagen oder günstigen Krediten zu erhalten sind.   Siehe auch Bafa Beratung

So sieht ein Ausweis aus